Ihr Premium Domainnamen Shop

Baiocchi, E: Schutz bekannter Marken
183,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Neben den klassischen domainrechtlichen Streitigkeiten, wie beispielsweise der missbräuchlichen Registrierung von Domainnamen zum alleinigen Zwecke des Weiterverkaufs (sogenanntes Domaingrabbing oder Cybersquatting), rückte in jüngster Vergangenheit das Geschäftsmodell des Domain-Parkings zunehmend in den Fokus gerichtlicher Auseinandersetzungen. Dieser Dienst bietet Domain-Inhabern eine Plattform, um dort selbst nicht genutzte Domains gewinnbringend zu 'parken'. Mit Hilfe der Parking-Plattform kann der Inhaber eine einfache Internetseite (Parking-Seite) generieren, welche sodann automatisiert mit Werbe-Links versehen wird. Der Parking-Provider akquiriert die Werbung in aller Regel nicht selbst, sondern kooperiert mit den Werbediensten grosser Suchmaschinenbetreiber (insbesondere Google AdWords). Zwecks Koordinierung der Werbung legen sowohl der Domain-Inhaber, als auch der Werbende ein sog. Keyword fest. Gelangt ein Internetnutzer auf die Parking-Seite und klickt auf einen Werbelink, so zahlt der Werbende eine Gebühr an den Suchmaschinenbetreiber. Dieser wiederum leitet einen Teil der Vergütung an den Parking-Provider weiter, der sich diese schliesslich mit dem Domain-Inhaber teilt. Die vorliegende Arbeit widmet sich im Anschluss an eine allgemeine technische Einführung in die Funktionsweise des Domain-Name-Systems zunächst der Frage, in welchem vertraglichen Verhältnis der Parking-Provider zum Domaininhaber steht. Im Zuge dessen werden typischerweise verwendete AGB dargestellt und auf Ihre Rechtmässigkeit überprüft. Nachfolgend wird erörtert, wann und unter welchen Bedingungen kennzeichen- und lauterkeitsrechtliche Rechtsverletzung auf Seiten der Domaininhaber beziehungsweise seitens der Werbetreibenden typischerweise mit der Nutzung des Geschäftsmodells einhergehen. Untrennbar mit dem Geschäftsmodell des Domain-Parkings verknüpft ist die suchwortabhängige Werbung, das sogenannte Keyword-Advertising (AdWords), dessen kennzeichenrechtliche Bewertung europaweit seit langer Zeit heftig umstritten ist. Vor dem Hintergrund der diesbezüglich kürzlich ergangenen Entscheidungen des EuGH (insbesondere Google France) wird daher zunächst das Keyword-Advertising kennzeichenrechtlich untersucht, um im Anschluss zu fragen, ob die gewonnenen Erkenntnisse auf das Geschäftsmodell des Domain-Parkings übertragbar sind. Als zentrale Vorfrage wird zuvor abstrakt ermittelt, wann überhaupt eine „Benutzung als Marke“ beziehungsweise eine „markenmässige Benutzung“ vorliegt. In diesem Zusammenhang wird die Rechtsprechung des EuGH unter besonderer Berücksichtigung der Entscheidung L’Oréal/Bellure nachgezeichnet und analysiert. Einen weiteren Kernbereich der Arbeit bildet die Frage einer möglichen mittelbaren Verantwortlichkeit der Parking-Provider für seitens der Kunden begangene Rechtsverletzungen. Der Erörterung dieser Problematik, welche kürzlich Gegenstand einer Entscheidung des BGH (Sedo) war, wird zunächst der Versuch vorangestellt, die dogmatischen Grundlagen der Störerverantwortlichkeit im Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht anhand der einschlägigen Rechtsprechung herauszuarbeiten. Im Anschluss wird untersucht, welche einzelnen Prüfungs- beziehungsweise Verkehrspflichten diesem dogmatischen Gerüst als Grundlage einer denkbaren Haftung des Providers zu entnehmen sind. Im Kern geht es darum, denkbare Verhaltenspflichten des Providers zugunsten der Rechteinhaber und gegebenenfalls schützenswerte Interessen des Betreibers eines derartigen Geschäftsmodells in ein ausgewogenes und interessengerechtes Verhältnis zu bringen. Der Schwerpunkt der Untersuchung liegt in diesem Zusammenhang unter kritischer Würdigung der vorbenannten BGH-Entscheidung auf der Frage, ob den Providern proaktive Prüfungspflichten obliegen, um drohende Kennzeichenrechtsverletzungen von vornherein zu verhindern.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
98 Anleitungen Heimnetzwerke
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Buch erfahren Sie, wie Sie Ihre Computer, Smartphones und Tablets sowie die Ihrer Familie in einem eigenen Heimnetzwerk miteinander verbinden. Das erleichtert nicht nur den Datenaustausch und damit die Kommunikation, sondern auch das gemeinsame Nutzen von Ressourcen: Alle Computer eines Netzwerks verwenden z. B. denselben Internetzugang oder greifen auf denselben Drucker zu.Ausgehend von den gängigsten Betriebssystemen und den am häufigsten eingesetzten Routern wie der FRITZ!Box von AVM und dem Speedport der Telekom, richten Sie mit diesem Buch ein kleines Netzwerk für Ihr Zuhause oder Ihr Büro ein - drahtlos oder kabelgebunden und inklusive Fernzugriff von unterwegs sowie eigenem Webserver.Das Buch beschreibt die erforderlichen und nützlichen Software-Tools und zeigt auch die Tücken und möglichen Probleme auf, die beim Einrichten eines Heimnetzwerks gelöst werden wollen, ohne dass man zeitraubende Support- Hotlines in Anspruch nehmen muss.In diesem Buch geht es um:- Bestandsaufnahme: Netzwerkplanung- Der Router als Netzwerkzentrale- Ereignisse und Fehler aufspüren- Smart-Home-Geräte anmelden- WLAN mit 2,4- und 5-GHz-Frequenz- Gastzugang für Besucher einrichten- Internetnutzung mit Kindersicherung- Tools und Hacks für mehr Sicherheit- FileZilla-Client und -Server- Einen eigenen Webserver aufsetzten- Insatllation der XAMPP-Distribution- MyFRITZ!Konto einrichten und Domainnamen ermitteln- Fernzugriff auf das Heimnetzwerk- VPN-Verbindung zum FRITZ!Box-Router- Virtuelle Computer im Netzwerk verwalten- Oracle VirtualBox installieren- Netzwerkprobleme und Lösungen unter Windows- IP-Adresse und Konfiguration herausfinden- Und vieles mehr!

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Markenrecht kompakt (f. Österreich)
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bedeutung des Markenrechts für privatwirtschaftlich tätige Unternehmen und in der Rechtsberatung nimmt stetig zu. Der Rechtsanwender muss aufgrund der schnellen Entwicklung der Rechtsprechung des EuGH und des OGH sowie gesetzgeberischer Aktivitäten stets up to date sein. Das Buch bietet die Grundlagen und einen Überblick über den aktuellen Stand der Rechtsprechung sowie die offenen Zweifelsfragen und richtet sich sowohl an Juristen als auch an Marketingfachleute.Behandelt werden die ThemenNationale Marke, Gemeinschaftsmarke, Internationale MarkeMarkenanmeldungVerwechslungsgefahr, DoppelidentitätSchutz der bekannten MarkeErschöpfung des Markenrechts, Vergleichende WerbungMarke im Internet (Domainnamen, Keyword-Advertising)Übertragung, LizenzLöschung der MarkeBehörden, VerfahrenGerichtliche RechtsdurchsetzungPatent- und Markenrechts-Novelle 2014 sowie zahlreiche Praxisbeispiele.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Quick Guide Domainmanagement
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Quick Guide Domainmanagement ab 19.99 EURO Wie Sie optimale Domainnamen finden und effektiv nutzen. 1. Aufl. 2020

Anbieter: ebook.de
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Domainrecht: Namens- und Kennzeichenschutz deut...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Jura - Medienrecht, Multimediarecht, Urheberrecht, Note: 1.3, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Veranstaltung: Internet- und E-Commerce Recht, 54 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Internet hat in den letzten Jahren zunehmend an gesellschaftlicher Bedeutung gewonnen und sich so zu einem Markplatz für den nationalen und internationalen Informations- und Wirtschaftsverkehr entwickelt. Diese rasante Entwicklung hat jedoch eine Reihe neuer Rechtsprobleme mit sich gebracht, die in der Literatur und Rechtsprechung unter den Bezeichnungen 'Online-Recht' , 'Internetrecht' oder 'Multimediarecht' diskutiert werden. Eines dieser Themen, das aufgrund seiner praktischen Auswirkungen besonders bedeutsam geworden ist, ist der Namens- und Kennzeichenschutz der 12 BGB, 14, 15 MarkenG gegen die Verwendung eines fremden Namens als eine oder in einer Internetadresse. Bislang gibt es jedoch keine eigenständige Rechtsmaterie zur Beurteilung der so genannten Domainrechtstreitigkeiten. Daher wurden anfangs Befürchtungen laut, das derzeitige Rechtssystem sei nicht in der Lage, dieser neuen Erscheinungsform eine adäquate Rechtssicherheit zu gewährleisten. Und in der Tat konnte durch den Rückgriff auf zum Teil noch aus dem 19. Jahrhundert stammenden Rechtsgrundlagen in der Rechtsprechung beobachtet werden, dass innerhalb der deutschen Gerichte teilweise keine einheitliche Meinung bezüglich bestimmter Problemstellungen des Domainrechts existiert hat . Inzwischen ist jedoch eine gewisse Gelassenheit auf diesem Gebiet eingetreten, da sich die Rechtsprechung zunehmend gefestigt hat. Deutsche Hochschulen präsentieren sich seit geraumer Zeit verstärkt im Internet unter einer eigenen Internetadresse, um dort für sich zu werben oder kostenlose Informationen für Studierende bereit zu stellen. Daher ist die Befassung mit den Domainnamen deutscher Hochschulen von besonderer Bedeutung. Bei einigen deutschen Hochschulen besteht offensichtlich noch ein Aufklärungsbedarf hinsichtlich ihrer Namens- und Kennzeichenrechte im Internet, denn es kam nicht zu selten vor, dass sich hinter einer vermeintlichen 'Uni-Domain' nicht die dazugehörige Hochschule verborgen hat, sondern ein unberechtigter Dritter sich unter dieser attraktiven Domain präsentiert hat. Bedeutet diese Tatsache, dass die Uni-Domains der Allgemeinheit zur Verfügung stehen, da sie nicht genügend geschützt sind? Das Ziel dieses Projektberichtes wird darin liegen, den Namens- und Kennzeichenschutz deutscher Hochschulen gegen eine unbefugte Nutzung einer ihrem Namen ähnlichen Domain zu untersuchen, um die obige Frage zu klären.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Domainrecht im Lichte von Namens-, Wettbewerbs-...
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Recht, Note: 1,0, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Wirtschafts- und Rechtswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Das Interesse an Domainnamen ist stetig zunehmend. Gerade für Unternehmen ist es entscheidend, sich durch eine aussagekräftige Domain im Internet zu präsentieren. Vielfach ist die gewünschte Internetadresse bereits durch Dritte registriert worden. Der Projektbericht beleuchtet die Möglichkeiten für Unternehmen und berühmte Persönlichkeiten durch Rückgriff auf das Namens-, Marken- und Wettbewerbsrecht einen Anspruch auf die Domain durchzusetzen. Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei die aktuelle Rechtsprechung ein.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:AbbildungsverzeichnisIIITabellenverzeichnisIIIAbkürzungsverzeichnisIVA.Einleitung1I.Problemstellung1II.Zielsetzung der Arbeit und Vorgehensweise2B.Grundlagen des Internet4I.Historische Entwicklung4II.Bedeutung des Internet5III.Aufbau einer Domain7IV.Vergabe der Domainnamen10C.Rechtsaspekte bei Domainkonflikten11I.Anwendung des Namensrechts auf Domains111.Ansprüche aus 12 BGB112.Name im Sinne des 12 BGB12a).Grundlagen des Namensschutzes12b).Verletzungshandlungen133.Anwendung des 12 BGB auf Internetadressen14a).Namensfunktion von Domains14(1).Unterschiedliche Rechtsprechung14(2).Unterschiedliche Ansichten in der Literatur16(3).Herrschende Meinung17(4).Städtenamen als Domainbezeichnung18b).Verwässerungs- und Verwechslungsgefahr19c).Pseudonyme als Domainnamen234.Übertragungsanspruch bei Domainnamen24II.Kennzeichenrechtliche Aspekte bei Domains261.Anwendungsbereich des Markengesetzes26a).Markengesetz26b).Marken im Sinne von 1, 3 MarkenG26c).Geschäftliche Bezeichnungen im Sinne von 1, 5 MarkenG272.Markenrechtliche Ansprüche273.Übertragbarkeit des Markenschutzes auf Domainnamen28a).Domain als Marke gem. 4 MarkenG28b).Domain als geschäftliche Bezeichnung gem. 5 MarkenG28(1).Unternehmenskennzeiche28(2).Werktitel304.Markenrechtliche Anspruchsgrundlagen31a).14 MarkenG als Anspruchsgrundlage31(1).14 Abs. 2 Nr. 2 MarkenG32(2).14 Abs. 2 Nr. 3 MarkenG34(3).Verwechslungsgefahr36b).15 MarkenG als Anspruchsgrundlage38(1).15 Abs. 2 MarkenG38(2).15 Abs. 3 MarkenG40c).Einschränkung durch 23 MarkenG?40III.Wettbewerbsrechtliche Aspekte bei Domains421.Das Recht gegen unlauteren Wettbewerb42a).Ansprüche aus 1 UWG42b).1 UWG432.Anspruchsvoraussetzungen des 1 UWG44a).Gute Sitten44b).Vorliegen eines Wettbewerbsverhältnisses45c).Handeln im geschäftlichen Verkehr463.Anwendung des 1 UWG auf Domainstreitigkeiten47a).Domain-Grabbing49(1).Definition49(2).Domain-Grabbing in der Rechtsprechung49b).Gattungsbegriffe als Domainnamen524.3 UWG57a).Grundlagen57b).Anwendung des 3 UWG auf Domains58IV.Deliktische Ansprüche601.823 Abs. 1 BGB602.826 BGB61D.Haftung der DENIC63E.Internationale Zuständigkeit und Rechtsprechung bei Domainkonflikten67I.Grundsätzliche Überlegungen67II.US-Amerikanisches Zuständigkeitsrecht im Internet (personal jurisdiction)681.Personal Jurisdiction682.Rechtsprechung68III.Ausländische Rechtsprechung bei Domainkonflikten71F.Außergerichtliche Lösungskonzepte73I.Online-Schiedsgerichte73a).Anwendungsbereich73b).Verfahrensablauf73c).Entscheidungsgrundsätze74d).Entscheidungsmöglichkeiten und Umsetzung75II.Domain-Name-Sh...

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Zwangsvollstreckung in die Website
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Internetpräsenz ist der virtuelle Firmensitz jedes namhaften Unternehmens. Oft ist sie damit von erheblichem wirtschaftlichem Wert, denn einfache und leicht zu findende Domainnamen sind begehrt wie Markennamen. Und eine nutzerfreundliche, ansprechende Homepage kann das Image eines Unternehmens nachhaltig prägen. Konflikte um Namen und Urheberrechte bleiben zwangsläufig nicht aus. Die deutsche Rechtsordnung ist auf die boomende Entwicklung jedoch bislang nur unzulänglich eingestellt. Erhebliche Unklarheiten in der Rechtspraxis und Rechtsprechung sind die Folge. Mani Radjai-Bokharai erklärt in diesem Buch, wie sich eine Internetseite zwangsvollstrecken lässt. Woraus besteht sie? Wer hat Rechte an ihr? Wie ist sie zu pfänden und wie zu versilbern? Die Pfändung von Domainnamen sowie der Urheberrechtsschutz der Website als Gesamtwerk sind dabei wesentliche Aspekte. Konkret beschreibt das Buch Schritt für Schritt, was ein Gläubiger tun muss, um auf diesen wirtschaftlich wichtigen Gegenstand zuzugreifen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Domaines Lafite Barons De Rothschild Aussières ...
Topseller
8,07 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Der Aussières Rouge Domaines Barons de Rothschild Lafite ist ein Languedoc-Wein, wie er im Buche steht - noch dazu auf Château d'Aussières vinifiziert. Intensive Beerenfrucht, Lakritz, Kräuter, am Gaumen geschmeidig und charmant mit verlockend-mediterranem Charakter. Der Aussières Rouge Domaines Barons de Rothschild Lafite ist eine gelungene Cuvée, gefällig und sinnlich, elegant, ausgefeilt und geradlinig. Aussières Rouge ist ein ansprechender Südfranzose mit Niveau für jede Gelegenheit, der zudem den berühmten Namen Rothschild (Lafite) trägt.

Anbieter: Belvini
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Einführung in das Internetrecht
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Rechtliche Rahmenbedingungen rund um Internet und Informatik Das vorliegende Buch behandelt Grundlagen des Rechts mit besonderem Bezug zum Internet bzw. der Informatik. Besonderes Augenmerk liegt auf Verständlichkeit für Nicht-Juristinnen und -Juristen sowie konkreten Praxisbeispielen, welche die Befassung mit diesem Thema erleichtern. Der inhaltliche Bogen der behandelten Gebiete spannt sich von Rechten an Domainnamen, Werbung im Internet und Provider-/Linkhaftung über Urheberrecht und Datenschutz bis hin zu Vertragsabschluss und Konsumentenschutz im Fernabsatz, elektronische Signaturen sowie das Internet-Strafrecht. Mag. Dipl.-Ing. Dr. Michael Sonntag studierte sowohl Informatik als auch Rechtswissenschaften. Er lehrt ua Rechtsgrundlagen für Informatiker, E-Business-Recht und Datenschutzrecht an der Universität Linz sowie der FH Joanneum und ist im Ausland als Gastprofessor tätig. Neben Lehre und Forschung ist er an der Universität Linz Erfinderberater und wickelte auch diverse E-Business-Projekte in der Privatwirtschaft ab. Seine Hauptforschungsgebiete sind Datenschutz, Immaterialgüterrechte, E-Learning sowie IT-Sicherheit.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
ASUS RT-AC57U V2 - WLAN Router 2.4/5 GHz 867 MB...
59,10 € *
ggf. zzgl. Versand

AC1200 Dual Band WLAN Gigabit RouterGleichzeitige 300 Mbit/s (2,4 GHz) und 867 Mbit/s (5 GHz) für mehr WLAN-Geschwindigkeit4 Gigabit-LAN-Schnittstellen bieten umfangreiche Konnektivität und ein USB-2.0-Anschluss ermöglicht die Verbindung von USB-Festplatten für eine komfortable DateifreigabeASUSWRT-Dashboard für eine einfache Router-Einrichtung und -VerwaltungMit der intuitiven ASUS Router App kann das Netzwerk von überall aus gesteuert werden802.11-AC-Beamforming und vier Hochleistungsantennen optimieren Ihre WLAN-AbdeckungDual-Band-Verbindung für höhere Kompatibilität und LeistungsfähigkeitDer RT-AC57U bietet mit dem 2,4- GHz- und 5- GHz-Band zwei parallele Frequenzbereiche mit bis zu 300 Mbit/s bzw. 867 Mbit/s. Die kombinierte Gesamtbandbreite des RT-AC57U V2 beträgt bis zu 1167 Mbit/s. Der 2,4 GHz-Frequenzbereich ist optimal für tägliche Aufgaben wie das Surfen im Internet und das Herunterladen von Dateien, während sich der 5 GHz-Frequenzbereich ideal für das Streaming von Multimediainhalten in 4K-UHD sowie andere Anwendungen mit hoher Bandbreite eignet.Umfassende AnschlussmöglichkeitenDer RT-AC57U V2 ist mit vier Gigabit-LAN-Schnittstellen ausgestattet, die simultan bis zu 4Gbit/s erreichen. Smart-TVs, Spielkonsolen, Kabelboxen, Media-Player, NAS-Speicher und viele andere Geräte können jetzt mit ihren eigenen dedizierten Schnittstellen verbunden werden, was den RT-AC57U V2 zu einer verzögerungsfreien Multimediazentrale für zuhause macht.Unkomplizierte Dateifreigaben mit AiDiskAiDisk ermöglicht es Ihnen, Dateien von einem USB-Stick über das Internet freizugeben. Sie können Ihren eigenen Domainnamen für den FTP-Server erstellen und dann die Dateien mit Ihren Freunden teilen.Dediziertes WLAN für BesucherMit dem Gastzugang kann der Nutzer seine Internetverbindung für Gäste freigeben, ohne dazu sein persönliches Kennwort oder die Netzwerkquelle mitteilen zu müssen. ASUS Guest Network unterstützt bis zu sechs separate Gastnetzwerke mit jeweils eigener Nutzungsdauer und eigenem Passwort. Gäste können somit nicht auf das Hauptnetzwerk oder angeschlossene Geräte des Nutzers zugreifen.Verbesserte Wi-Fi-ReichweiteDie vier externen Hochleistungs-Antennen des RT-AC57U V2 verbessern die Wi-Fi-Reichweite und die Leistung beim Betrieb von mehreren Geräten - und das im ganzen Haus.Optimiert für Online-Gaming und HD-StreamingASUS QoS sorgt für garantierte Bandbreite bei eingehenden und ausgehenden Verbindungen. Sie können die Datenpakete von Online-Spielen und HD-Streaming auf höchste Priorität setzen, um keine Probleme mehr mit Lags zu haben.ASUS Router-App - Verwalten Sie Ihr Netzwerk, egal wo Sie sich befindenIn einem zunehmend von Mobilität geprägten Leben ist es wichtiger denn je, das Netzwerk mit Hilfe einer App verwalten zu können. Die neue ASUS Router-App wurde von Grund auf intuitiv und ausfallsicher konzipiert, um die Einrichtung des Routers, die Verwaltung des Datenverkehrs, die Diagnose bei Verbindungsproblemen und sogar Firmware-Updates zu ermöglichen - und das alles ohne einen PC einschalten zu müssen.Die Familie steht im MittelpunktHalten Sie Kinder von Gefahren fern, während sie das Internet entdecken. Alle wichtigen Verwaltungsfunktionen sind an einem Ort zusammengefasst. Mit der intuitiven Benutzeroberfläche lassen sich die Sicherheitseinstellungen für alle Geräte der einzelnen Familienmitglieder ganz einfach anzeigen und anwenden.VPN-Server-UnterstützungRichten Sie eine VPN-Verbindung ein, um im Internet zu surfen und über eine verschlüsselte Verbindung auf Ihre Daten zuzugreifen - ganz egal wo er sich gerade befindet.Volle Netzwerk-Kontrolle und Optimierung dank ASUSWRTMit der ASUSWRT-Dashboard-Benutzeroberfläche kann der Nutzer über eine einzige intuitiv bedienbare Oberfläche Netzwerkanwendungen einrichten, überwachen und steuern. Mit einer Einrichtungszeit von 30 Sekunden, der Erkennung mehrerer Geräte und flexiblen Einstellungen holt ASUSWRT das Optimum aus Ihrer Netzwerkleistung heraus.

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Internetrecht
32,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Durch eine Flut von Gesetzen und der in vielen Bereichen des Internetrechts besteht teileweise große Unsicherheit bei Nutzern.Dieses Lehrbuch bietet eine leicht verständliche und zugleich fundierte Einführung in alle wichtigen Themen des Internetrechts mit besonders hohem Praxisbezug. Anhand vieler Beispielfälle wird der Einblick in konkrete Rechts- und Anwenderfragen wie zum Beispiel Abo-Fallen, Urheberrechte, Streitigkeiten über Domainnamen, Datenschutz, Hacking und Phishing u.v.m. vermittelt.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Der internationale Schutz von Domainnamen und M...
92,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Streitigkeiten um Internetdomains beschäftigen seit Jahren nicht nur staatliche Gerichte. Die Struktur des Web hat die Lösung von Domainnamenskonflikten durch außergerichtliche Streitbeilegungsverfahren begünstigt. Die Arbeit untersucht den Streitschlichtungsmechanismus der ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) für generische Top-Level-Domains (gTLDs). Die rechtliche Verbindlichkeit der hierzu weltweit angewandten UDRP Schiedsregeln (Uniform Domain Name Dispute Resolution Policy) gründet sich nur auf deren zivilvertragliche Geltung. Die rechtsvergleichende Analyse des Rechtsbildungsprozesses dieses globalen Zivilrechtsregimes bildet den Kern der Abhandlung, dabei werden Unterschiede bei der Auslegung der UDRP durch die akkreditierten Schiedsgerichte evaluiert. Schließlich wird die UDRP Schiedspraxis neben die des Streitbeilegungsverfahrens für .eu-Domains gestellt und die Übertragbarkeit dieser Regulierung auf andere Bereiche der Ressource Internet behandelt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht